Tout un programme

Eine neue Propaganda-Ansichtskarte „Montjuich“ ist durch unseren Kameraden Chas. Winitz herausgegeben worden. Prächtig koloriert, stellt sie eine stolze Frauengestalt dar, die mit zerrissenen Fesseln über die Trümmer der Bastille von Montjuich, der spanischen Folterkammer, einherschreitet. Zu ihrer linken Hand dringt der Siegeszug der Anarchie über die Leichen ihrer Märtyrer, während zu ihrer Rechten ein Jesuit mit gezückter blutbefleckter Mordwaffe steht. Über das ganze ideale Bildchen ergießt sich die Fackelglut der Morgenröte einer neuen Zeit, aus der das Antlitz unseres gemordeten Ferrer hervorleuchtet. Diese Ansichtskarte enthält eine Fülle begeisternder Anregungen in romantisch-schöner Zusammenstellung. Sie kostet nur 6 Heller pro Exemplar.

(Wohlstand für alle, 27. Juli 1910)