Sozial.Geschichte online Heft 3 (2010)

Die aktuelle Ausgabe der frei zugänglichen Zeitschrift Sozial.Geschichte Online enthält in der Rubrik „Forschung“ einen Überblick über das seit den 1980er Jahren in weiten Teilen Afrikas und Asiens zu verzeichnende Phänomen der Verfolgung und Ermordung vor allem älterer Frauen, die der Hexerei beschuldigt werden. Silvia Federici stellt dieses Phänomen in den Zusammenhang der in den betroffenen Regionen ebenfalls seit den 1980er Jahren zu beobachtenden ökonomischen Umbrüche. In einem zweiten Forschungsbeitrag diskutiert Max Henninger Befunde der älteren und neueren Stadtforschung und plädiert für einen globalen Blick auf die Transformation städtischer Räume, die sich seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts vor allem im globalen Süden in einem atemberaubenden Tempo vollzieht. In der Rubrik „Diskussion“ dokumentieren wir eine ausführliche Debatte des Buches von Peter Linebaugh und Marcus Rediker, Die vielköpfige Hydra, mit Beiträgen von Peter Way, Tobias Mulot / Vassilis Tsianos und Patrick Eiden-Offe. Arndt Neumann diskutiert die im letzten Heft aufgeworfene These von der „kulturellen“ und „globalen“ Bedeutung der Revolten der 1968er Jahre. In der Rubrik Zeitgeschehen finden sich Beiträge zur aktuellen Situation in Griechenland (Gregor Kritidis) sowie zu den aktuellen stadtpolitischen Bewegungen in Hamburg (Peter Birke).

Forschung / Research

Silvia Federici: Women, Witch-Hunting and Enclosures in Africa Today

Max Henninger: Zur Transformation des Urbanen. Forschungsbefunde und Fragen

Diskussion

Peter Way: Hercules, the Hydra and Historians

Tobias Mulot / Vassilis Tsianos: Igwe bu ke – Multitude is strength. Zur Genealogie der egalitären Tendenz

Patrick Eiden-Offe: Historische Gegen-Bild-Produktion. Zur Darstellungsweise eines nicht-identischen Proletariats, am Beispiel der Vielköpfigen Hydra

Arndt Neumann: Time is on Your Side. Ein Kommentar zu Detlef Siegfrieds „1968“ – eine Kulturrevolution?

Zeitgeschehen / Current Events

Gregor Kritidis: Krise als Katalysator. Zur Transformation der griechischen Arbeiterbewegung

Peter Birke: Herrscht hier Banko? Die aktuellen Proteste gegen das Unternehmen Hamburg

Nachruf

Emiliana Armano / Raffaele Sciortino: Ciao Romano. Erinnerung an Romano Alquati

Tagungsbericht / Conference Proceedings

Kirsten Achtelik: Landesweite feministische Konferenz „Dreißig Jahre danach: hier und heute“ / Jornadas Feministas Estatales „Trenta años después: aquí y ahora“, 5.–7. Dezember 2009, Granada, Spanien

Rezensionen / Book Reviews

Charlotte Oesterreich: Die Situation in den Flüchtlingseinrichtungen für DDR-Zuwanderer in den 1950er und 1960er Jahren. „Die aus der Mau-Mau-Siedlung“ (Susanne Gerull)

Janick Marina Schaufelbuehl (Hg.): 1968–1978. Ein bewegtes Jahrzehnt in der Schweiz. Une décennie mouvementée en Suisse (Bernd Hüttner)

David Waddington / Fabien Jobard / Mike King (Hg.): Rioting in the UK and France: A Comparative Analysis (Max Henninger)

Robert Castel: Negative Diskriminierung. Jugendrevolten in den Pariser Banlieues (Max Henninger)

Stephen Graham: Cities Under Siege: The New Military Urbanism (Max Henninger)

Jürgen Friedrichs / Sascha Triemer: Gespaltene Städte? Soziale und ethnische Segregation in deutschen Großstädten (Max Henninger)

Henrik Lebuhn: Stadt in Bewegung. Mikrokonflikte um den öffentlichen Raum in Berlin und Los Angeles (Peter Birke)

Ulrich Heyden / Ute Weinmann: Opposition gegen das System Putin. Herrschaft und Widerstand im modernen Russland (Max Henninger)

Luca Basso: Socialità e isolamento: la singolarità in Marx (Max Henninger)

Annotation

Christoph Schäfer: Die Stadt ist unsere Fabrik / The City is Our Factory (Peter Birke)

Download PDF


1 Antwort auf „Sozial.Geschichte online Heft 3 (2010)“


  1. 1 Ciao Romano. Erinnerung an Romano Alquati « Ofenschlot Pingback am 25. Juli 2010 um 22:34 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.